Software-News: Datendarstellung und Störer in den Lese-Exemplaren

Software NewsDie hohe Kunst der Visualisierung zeigt sich vornehmlich in der Darstellung grosser Datenmengen, schließlich möchte niemand lange nach den gesuchten relevanten Ergebnissen suchen. Besonders in langen Graphen, vergleichbar einem Aktien-Index, macht sich dies immer bemerkbar. Deswegen haben wir uns die Darstellung des Amazon Sales Ranks vorgenommen und überarbeitet. Mit einer simplen Mausbewegung (klicken – halten – ziehen – loslassen) lassen sich nun wichtige Bereiche markieren und heranzoomen – und genauso schnell lässt sich dieser Zoom auch wieder deaktivieren.

Darstellung des Amazon Sales Rank in seiner ganzen Komplexität (Beispiel):
Amazon Sales Rank Zoom 1

Markieren des Zielbereichs mit der Maus:
Amazon Sales Rank Zoom 2

Hochskalierte Darstellung des ausgesuchten Bereichs:
Amazon Sales Rank Zoom 3

Mit „Reset Zoom“ lässt sich der Vorgang wieder rückgängig machen.

„Störer“ bei Lese-, Beleg- und Rezensionsexemplaren

Schon lange war es bei Lese-, Beleg- und Rezensionsexemplaren möglich, einen Sperrvermerk einzutragen – vornehmlich wichtig bei Rezensionsexemplaren und dem Hinweis, nicht vor einem bestimmten Datum eine Besprechung zu veröffentlichen. Mitunter kann eine solche Information als „Störer“ (wie oft auf Covern verwendet) ebenso nützlich sein, weswegen sich jetzt im Modul Lese-, Beleg- und Rezensionsexemplaren eine weitere Option „Erweiterte Optionen anzeigen“ findet, die dies ermöglicht:

Störer

 

Software-News: Datendarstellung und Störer in den Lese-Exemplaren

Software-News: Belegexemplare, Notizen und Suchkriterien

Software NewsAnalog zu der neuen, übersichtlichen Darstellung der Leseproben sind nun auch die Rezensions- und Belegexemplare im Modul „Lese-, Rezensions- und Belegexemplareversand“ auf einen Blick überprüfbar. Alle relevanten Daten wie Titeldaten, Anzahl der Downloads, Zeitpunkt der Downloads, Empfänger und „Nicht-Abholer“ werden hier kumuliert. Gleichzeitig lassen sich hier auch direkt Nachfassaktionen starten, um Nicht-Abholern effizient eine Benachrichtigung zukommen zu lassen.

Im Arbeitsalltag passiert es einem immer wieder, dass man bestimmte Details zu einer Tätigkeit oder Aktion kurz notieren möchte, damit diese nicht in Vergessenheit geraten. Im Büro sind dies die berühmt-berüchtigten Post-Its, in meine.readbox.net sind dies natürlich schnell eingepflegte digitale Notizen. Ein kleines Feature mit großer Wirkung.

Ein neues Feature für die Daten-Analysten unter den Nutzern: Das meine.readbox Modul „Statistik-Center plus“ wurde nun um individuelle Zeiträume erweitert, das heißt, der Nutzer kann nun völlig frei definierte Zeiträume miteinander vergleichen.

Individuelle Zeiträume im Statistik Center Plus

Individuelle Zeiträume im Modul Statistik Center Plus

Software-News: Belegexemplare, Notizen und Suchkriterien

meine.readbox.net: Jetzt noch bessere Leseproben erstellen

Screenshot Leseproben-Webansicht
Leser können readbox-Leseproben jetzt direkt aus der Landing Page online anzeigen und den Titel sofort beim Händler der Wahl kaufen. (Screenshot: HTC One / Android, Klick für größere Ansicht)

Wir arbeiten ja ständig an neuen Produkten und Funktionen. So ganz nebenbei haben wir gerade nochmal unser Leseprobentool (erhältlich als Bestandteil des Marketingmoduls unserer E-Book-Verlagssoftware meine.readbox.net) überarbeitet und verbessert. Die wichtigsten neuen Features:

  • Neben den üblichen E-Book-Formaten epub, mobi/KF8 und pdf (falls und wo im Titelbestand verfügbar) wird jetzt automatisch jede Leseprobe auch als Web-Ansicht (direkt im Browser zu öffnen) angeboten.
  • Die vom Verlag im meine.readbox.net-Marketingmodul festgelegten In-Book-Marketing-Filter (also die Auswahl der dynamischen Titelempfehlungen in den ausgelieferten E-Books) werden jetzt auch für die Landing Page der Leseproben berücksichtigt und dem Leser als weitere Leseproben angeboten.

Der Prozess der Erstellung der Leseprobe bleibt dabei gleich: Im Frontend des Marketingmoduls wählt der Benutzer einfach und schnell den gewünschten Titel und den Umfang der Leseprobe aus. Alles weitere passiert automatisch:

  • Die Erstellung und/oder Bereitstellung der verschiedenen Formate,
  • die Erstellung der Landing Page, über die der Leser die Leseproben herunterladen bzw. lesen kann,
  • das Hosting der Landing Page und die Auslieferung der Leseproben-Downloads,
  • die Bereitstellung der Links zum Kauf der Vollversionen in den entsprechenden Shops,
  • die Erstellung und Bereitstellung der Leseproben und Landing Pages für die dynamischen Titelempfehlungen („das könnte Sie auch interessieren“)

Dem Verlag wird nach Auswahl des Titels und Festlegen des Umfangs der Leseprobe lediglich eine URL und ein QR-Code zur Verfügung gestellt, die online oder gedruckt in allen Online- und Printkampagnen genutzt werden können (Facebook, Blogs, im eigenen Shop/der eigenen Website, in der Verlagsvorschau, Anzeigen etc.).

Die neuen Features im Detail:

„meine.readbox.net: Jetzt noch bessere Leseproben erstellen“ weiterlesen

meine.readbox.net: Jetzt noch bessere Leseproben erstellen

meine.readbox.net – neues Feature: Mehrere Leseexemplare mit einer Mail versenden

Eine kleine, aber wichtige Verbesserung des Marketingmoduls unserer E-Book-Verlagssoftware meine.readbox.net hat am vergangenen Freitag das Licht der Welt erblickt: Jetzt können im Leseexemplare-Versand auch mehrere Titel in einer Mail versendet werden. „meine.readbox.net – neues Feature: Mehrere Leseexemplare mit einer Mail versenden“ weiterlesen

meine.readbox.net – neues Feature: Mehrere Leseexemplare mit einer Mail versenden

Neues Feature: „Shop Check Reloaded“

Shop Check ReloadedNachdem sich die letzten beiden Blogeinträge um ein weniger schönes Thema drehten (Nichterreichbarkeit per Mail wg. Serverproblemen), ist es mal wieder Zeit für etwas richtig Gutes und Neues:

Wir entwickeln das readbox-Kundencenter und die eBook-Verlagssoftware „meine.readbox.net“ ja nicht in „Release“-Zyklen, sondern bauen sehr agil, effizient und schnell in 4-Wochen-Rhythmen neue Funktionen und Produkte, die allen Verlagen, für die wir digitale Produkte ausliefern dürfen und allen Nutzern unserer Softwaremodule automatisch zur Verfügung stehen. So wird die Software – auch durch das Kundenfeedback – immer besser und unsere Kunden kommen jederzeit in den Genuss, die jeweils beste verfügbare Version zu nutzen.

Vor Kurzem haben wir eine Funktion erweitert, die seit langem zu den hilfreichsten und am meisten genutzten zählt: Den Shop-Check!

Weiterhin setzen wir ihn in der Auslieferung ein, um frühzeitig festzustellen, ob die Verfügbarkeit in allen (wichtigen) Shops nach der Auslieferung auch gegeben ist. Auch weiterhin können unsere Verlage diese Überprüfung auf Titelebene selber durchführen. Neu ist allerdings, dass neben der Verfügbarkeit jetzt auch überprüft wird, ob der Preis in den Shops auch der richtige ist. Besonders nach Preisaktionen oder -änderungen geben wir unseren Kunden mit dem Shop-Check nun also ein mächtiges Tool an die Hand, mit dem der Status der Titel in den Shops sichergestellt und u.a. auch die Einhaltung der Regeln der Buchpreisbindung überprüft werden können.

Die Preissuche ist ab sofort im Shop-Check (Titelbestand / Titeldetails / Reiter „Shop Check“) verfügbar.

Neues Feature: „Shop Check Reloaded“